Paretine Bianche - Foresto – Paretine Bianche





  • Die Klippen des Weißen freistehende Bildschirm, auch bekannt als die Wände Marmor seinen Namen der Farbe und den Ursprung des Gesteins verdankt, wurde die Klippe in der Tat auf den Resten eines alten Steinbruch aus weißem Marmor. In den siebziger Jahren wurde er von den damals sehr jungen Kletterer Piles of Wild und vor allem durch Giancarlo Grassi entdeckt, die fast den ganzen Weg geöffnet. In jüngerer Zeit, im Jahr 1991 wurde die Mauer von Daniel Rey und Giancarlo Mattiel zwei der verkehrsreichsten der Talstraße Einrichter, insbesondere den Bereich Foresto, die fast von einer Klippe übergeben aufgenommen und verstärkt nach einer langen Arbeit der Reinigung und Umrüsten, wir perfekt. Der Stil des Kletterns ist überwiegend die Ruhe Plaque, oft sehr glatt, wo zu herrschen die ‚reine Griff und die kleinen Kerben sind, aber es gibt jedoch einige vertikale Strecken von hohem Schwierigkeitsgrad, und einige andere kurze und gut leicht hält elementare Schwierigkeiten. Verschrauben ist groß, spucken-fix 10 mm. oder klebstoff in Bolzen, sind Sätze mit Kette und Maillon rapide ausgestattet. Der Standort eignet sich besonders für Anfänger und Fortgeschrittene Kletterer, es im Frühjahr und im Herbst und Winter in den sonnigen Nachmittag zu empfehlen, im Sommer oder während der Perioden zu heiß zu vermeiden.

  • Felsspitze: Foresto – Paretine Bianche
  • Sektor: Paretine Bianche
  • N. Routen: 29
  • Schwierigkeitsgrad: 3a/7c+
  • Schönheit:
  • Aktualisiert am: 2015/03/06
  • Gelesen: 1729
 

Es sind keine Bilder in der Galerie vorhanden. Klicken Sie unten, um sie hinzuzufügen:

 

Kommentare

 

You must be logged in to leave comments.