La PrimaVera Di Greta  - Arrampicodromo di Mese




Beschreibung:
Bel Säule von weitem sichtbar auf dem Platz der Stadt Monat für einige in Farbe geschrieben empört und gereinigt aus verschiedenen gehangen Mist (Seile und Eisenrohre als portastriscioni verwendet)

Zugang:
Von den Klippen des Monat Plates (Valtellina Valchiavenna Guide) hinter dem Sportzentrum, auf der linken Seite der Straße InsiemeSe der Spur folgt bergauf (Klettersteige eine kurze Platte zu überwinden) .Nach der Kunststoff-Wassertanks bis zur ersten Terrasse befahrbar und folgen ihm flach. Weiter leicht bergab, dann wieder in die Boden (Steinhaufen) .Oltrepassare ein Tor mit zwei Bettnetzen (Privatbesitz, aber überwuchert Wald) gebaut .Proseguire bis zu dem Stacheldraht, der die Grenze mit der Central markiert dann klettert entlang der Strecke an den Fuß des parete.Meno umständlicher als es aussieht. 1 min. das Auto

Erstbegehung:
Riccardo Lerda, Andrea Mariani

Material:
Rinvii.consigliate Halbseile (mindestens 50 Meter) oder Single aus 70mt

Abfahrt:
In einem Doppel von der Straße

  • Felsspitze: Arrampicodromo di Mese
  • Schwierigkeitsgrad: 6b (5c obbl.)
  • Höhe: 240-400 / 200 m
  • Dat.Erstb.: Aprile 2009
  • Schönheit:
  • Ausrichtung: Südsüdosten
  • Routebelegung: Unten Andrea Mariani, Riccardo Lerda
  •    Breitengrad
    Längengrad
    N 46.3077º
    E 9.3797º
  •    Breitengrad
    Längengrad
    N 46.3080º
    E 9.3808º
  • Art: Climbing variiert Platte mit guten Fängen und Rissen
  • Hinweis: Arrampicabile tutto l'anno tranne nelle giornate troppo calde (pomeriggio in ombra presto)
  • Logistik: Es passiert eine Privateigentum, aber wenn Sie ein Minimum Verhalten haben, gibt es keine Probleme (zumindest bei allen Gelegenheiten, dass ich diese und andere Strecken dieser Gegend wiederholt haben).
  • Aktualisiert am: 04/10/2014
  • Gelesen: 19371

Es sind keine Bilder in der Galerie vorhanden. Klicken Sie unten, um sie hinzuzufügen:

 
  Hinzufügen Seillänge

N. Seillänge Länge Beschreibung Schwierigkeitsgrad Pflicht
1 L1 40 m placchetta fino a superare un tetto appigliato, traverso sotto un tetto muretto su piccole prese e uscita in placca. 5c/6b 5c
2 L2 10 m Breve traverso sulla destra:esposto 6a 5c
3 L3 30 m Tiro in placca verticale su roccia compatta 5b/6a 5c
4 L4 30 m Fessura obliqua e placca 5c 5c
5 L5 30 m Obliquo a destra per superare il muro visibile. Proseguire in obliquo a destra in libertà fino alla sosta 3a/5a 5a
6 L6 30 m Placca e fessure su ottima roccia 4a/5a 5a
7 L7 30 m Bella e facile fessura fino alla cima. 3a/4a 4a

Kommentare

 

You must be logged in to leave comments.