Orizzonti di Gloria - Karpos



Orizzonti di Gloria - Karpos Orizzonti di Gloria
Karpos
www.sportful.com

 
Orizzonti di Gloria gallery - Karpos Orizzonti di Gloria gallery
Karpos
www.sportful.com


Beschreibung:

Paths of Glory auf Piccolo Lagazuoi Manrico Dell'Agnola interessante Option für einen Tag mit unsicherem Wetter. Es ist kein Tag für große Dinge. Heute Alcide und Andrea sind mit uns, aber Paul will nicht sich selbst töten. Unten auf der Ebene Funken heiß und Bergstürme sind in der Warteschleife. Ich weiß nicht wie Nüsse, aber zum Teil wegen Faulheit und zum Teil auf Alter, sich nicht verachten. Einige schöne Plätze führen uns zu einem scharfen Grat, nicht zu schwierig, aber ausgesetzt und Spaß ... Auch heute bekamen wir in einer der schönsten Orte auf der Erde. Interessant und Spaß Klettern auf Felsen gut verschraubt. Die Anschläge sind immer komfortabel und sicher, und man kann leicht steigen. Ein Der Weg ist logisch in bestimmten Bereichen, in anderen ist es notwendig, die Linie durch die Nägel diktiert zu folgen. Es ist nicht schwer, aber nie langweilig. Im Handbuch wird die technische Schwierigkeit leicht unterschätzt; Es versucht, im Einklang mit den zuverlässigsten Abstufungen zu bleiben, da wir über Klettern sprechen.


Zugang:

Vom Parkplatz der Seilbahn Falzarego, klettern auf der ersten Ski-Rampe der Strecke einen klaren Weg nach links (Westen), die auf die Basis der Wände führen zu erreichen, folgt dann einen Pfad von Geröll bis zum Beginn des Aufstiegs (sehr deutlich in dx einen geschwärzte Riss des Wasser).


Abfahrt:

Seit dem Ende des Pfades bewegen Sie nach links, nach Westen, bis Sie den offensichtlichen Weg erreichen, grundlegenden Schutz und eine Hängebrücke mit, Sie bringt zum Passo Falzarego schnell zurück. Wenn Sie stattdessen den Tag füllen will, ist es möglich, dem Pfad oben in der entgegengesetzten Richtung beschrieben zu folgen und Rifugio Lagazuoi in einem halben Stunde bequem zu Fuß zu erreichen. Sie können gutes Essen und Bier genießen und dann durch die Galerien gehen, oder den Weg - den einfachen Weg - eine Seilbahn passieren.


  • Felsspitze: -
  • Schwierigkeitsgrad: Fino a 6b (VII); VI- is mandat
  • Höhe:
  • Dat.Erstb.:
  • Schönheit:
  • Ausrichtung: Südwestlich

  • Routebelegung: ROLAND-Galvagni DIEGO PHILIPPI-GINO MITTEMBERGER 2005

  •    Breitengrad
    Längengrad
    N 46.5193º
    E 12.0084º
  •    Breitengrad
    Längengrad
    N 46.5192º
    E 12.0088º
  • Hinweis: https://social.falesia.it/karpos/

  • Aktualisiert am: 18/10/2017
  • Gelesen: 5733

Galerien


Orizzonti di Gloria - 3 - Karpos
Orizzonti di Gloria - 3
Karpos
www.sportful.com

 
  Hinzufügen Seillänge

N. Seillänge Länge Beschreibung Schwierigkeitsgrad
1 L1 35 m You climb a small, easy slab up to a ledge, then continue straight, first climbing a small overhang and then via a gray slab to the anchor (35 m IV and V). IV/V
2 L2 40 m Straight until you are below a technical bulge; after climbing this you move to the right, following a line of bolts that traverses upward. After this difficult section, some carved slabs take you to a ledge with two bolts and slings (40 m tricky 6a+ then V and VI). V/VI
3 L3 35 m From the belay, straight and then toward the left to a bolt; then back in a bit toward the right via fabulous slabs to the belay (35 m IV and V). IV/V
4 L4 40 m Slightly toward the right via fluid slabs to a ledge that you follow further toward the right to beyond a small rib. Don’t belay under the black crack but 7–8 m to the right (40 m IV and IV+). IV/IV+
5 L5 50 m You climb on yellow rock to the right of the belay (bolt). Further up, a sequence of good holds leads left on the rib, which you follow to scree, climbing up about 15 meters (50 m 6a and VI). VI
6 L6 60 m Via scree toward the right to a black overhang with a bolt (VI can be avoided via the ledge to the left), then after climbing two small overhangs to an easier section and then to scree again, until you are below a yellow overhang (60 m VI then V and V+). V/VI
7 L7 40 m You climb the overhang directly using good “holds” and reach an easy area that takes you to very compact slabs (bolt; if you climb the slab directly it’s a 6b, otherwise to the right it’s VI). A beautiful, slightly easier section then takes you to an exposed edge, which you climb to the top using the layback technique (40 m 6b or VI and V+) V+/6b

Kommentare

 

You must be logged in to leave comments.