Falesia di Gudo

  QRCODE


Foto 1 - Foto Utente Foto 1
Foto Utente




  • Die Klippen sind leicht zugänglich und sind in einem sonnigen Bereich (von 09.30 bis 16.30 Uhr auch während des kürzesten Tages des Jahres) gelegen, die sie besonders wertvoll im Winter wie im Frühling und im Herbst machen. Der Fels, obwohl es nicht unter den Besten des Kantons ist, bietet viel Abwechslung Möglichkeiten und nie langweilig. Die Wanderung erfolgt auf die leichte Schulter ruht auf Simsen und Wänden sowie auf weichen Felsen, manchmal sehr herausfordernd. Die Gudo Klippen werden von drei verschiedenen Sektoren aus, die nur mit Mühe über 35 Kletterrouten umfassen für jeden Geschmack, vom 4. bis 7. Klasse. Die erste Klippe, die eine, die höher gelegen ist Panoramix, eine mittlere Struktur, die 13 Einzeltonverteilungsfunktion beherbergt. Die kleine zentrale Klippe, schöne blonde, verfügt über 4 Einzeltonverteilungsfunktion relativ kurze anspruchsvoll und sehr schön. Der CANYON ist die dritte Struktur, die niedrigste sondern auch die reiche und abwechslungsreich und bietet 18 Einzel Feld. Sonnenuntergang auf dem Feld Miraculix
  • Zugang: Von Locarno, nach links abbiegen unmittelbar nach der Coop von Sementina und vor der Brücke (über das in Serta). Weiter bergauf für etwa 900 Meter, bis Sie eine haarnadel mit einer Bank und einem Baum auf der rechten Seite erreichen, folgen Sie der scharfen Kurve (und nicht geradeaus) entlang ca. 1,5 km ist Welt fortzusetzen. Diese Tatsache hält den Weg für drei zurück, verlässt die vierte der Asphalt, auf dem gelben Hinweisschild die Pfade Redonda / Gudo (siehe Foto), und weiter auf der Schotterstraße. Fahren Sie weiter auf dem Feldweg bis zu den Parkplätzen (ca. 600 Meter nach der Kreuzung). Bivio vierte Hairpin Karte von picolaciot.ch geändert danken Ihnen für die Verfügbarkeit!
  • Felsspitze: Falesia di Gudo
  • N. Routen: 38
  • Schwierigkeitsgrad: 4b/7a
  • Höhe: 450 mt.
  • Schönheit:
  • Ausrichtung: Süden
  • Routebelegung: Ausgezeichnete Edelstahl fix. Einiger Weg von unteren Klassen der Nähe von Anfängern Nageln.
  • Felsart: Gneis von ziemlich Schleif Tessin
  • Breitengrad/Längengrad
    N 46.1793º/E 8.9610º
  • Breitengrad/Längengrad
    N 46.1803º/E 8.9624º
  • Genauigkeit Koordinaten:
  •  Verwalter / Beste Wikiers: Mägia: 38, giusin: 6, oras: 1, lennyp: 1,
  • Biblio: -
  • Links:
        Hinzufügen Links from Web
  • Logistik: Parkplatz ist streng außerhalb der ausgewiesenen Flächen parken verboten, weil das Land privat ist. Deshalb, um unnötige Probleme mit den Eigentümern zu vermeiden, bitten wir Sie, den größten Respekt haben und Ihr nur in den beiden Parkplätzen angegeben Maschinen zu verlassen. DANKE !!! Sobald Sie das Auto geparkt haben, zu Fuß in Richtung Locarno (W) nur in Übereinstimmung mit den Hairpin (Parkplätze 1) auf einem anfänglich kaum sichtbaren Pfad, signalisierte dann mit weißen und roten Darts. Fortsetzung des Weges nach unten, nach weniger als 5 min. Er erreicht den ersten Sektor: Miraculix. Von letzterem kann man noch an den beiden unteren Sektoren kommen; an der Kreuzung, die am Ende des Abstiegs befindet, SCHÖNE BLONDE zu erreichen links abbiegen (ca. 5 min., von Miraculix beginnend), auf der rechten Seite bleiben, stattdessen kommen wir zu CANYON (ca. 8 Min. von Miraculix).
  • Aktualisiert am: 15/05/2017
  • Gelesen: 9551

Es sind keine Bilder in der Galerie vorhanden. Klicken Sie unten, um sie hinzuzufügen:

 


You choosed not to use 'Targeting & Advertising' cookie. This content cannot be viewed. Ändern Cookie Policy

Sektoren (Routen)

N. Name Routen Schwierigkeitsgrad
1 BELLA BIONDABELLA BIONDA 4 6a+/6c
2 CANYONCANYON 21 5a+/7a
3 PANORAMIXPANORAMIX 13 4b/6c
N. Name Länge Schwierigkeitsgrad

Kommentare

 

You must be logged in to leave comments.