Sasso della Mantesca

  QRCODE


Vista del complesso da Nord. - Regione Emilia-Romagna Vista del complesso da Nord.
Regione Emilia-Romagna
geo.regione.emilia-romagna.it





  • Das Sasso della Mantesca (... oder Maltesca) ist eine Ansammlung großer allochthoner Blöcke aus metamorphen Gesteinen. Als Aspekt erinnert es an aufdringliche Lithotypen. Schwer anzufassen, aber an manchen Stellen nicht sehr zusammenhängend. Geologisch ist es Teil der Ophioliten (aus dem griechischen ofios serpente), Felsen, die seit undenklichen Zeiten mit Ausstrahlungen diabolischer Natur (... wie dem nahe gelegenen Sasso di San Zenobi) in Verbindung gebracht wurden.
  • Zugang: Wenn Sie aus Bologna kommen, müssen Sie die SP 7 des Valle dell'Idice nehmen. Aufwärts zum Pass des Raticosa Passes, vorbei an den Städten Monterenzio, Bisano und San Benedetto del Querceto, erreichen Sie Palazza. Wenn Sie das Restaurant La Palazza auf der rechten Seite verlassen, kommen Sie zu einer Abzweigung (links) mit Hinweisen nach La Martina (über Casoni di Romagna). Die Kreuzung ist an den Schildern zum gleichnamigen Campingplatz und an einigen Mülltonnen (44.221013,11.352296) erkennbar.
    Gehen Sie zum oben genannten Ort. Nachdem Sie das Dorf passiert haben, kommen Sie nach einigen Kehren zu einer breiten Lichtung, die sich auf dem Hügelrücken zwischen dem Valle dell'Idice und dem des Sillaro befindet. Die gesamte bisher beschriebene Route ist asphaltiert. Hier können Sie die Fahrzeuge abstellen und ca. 1,2 km laufen. Die bewaldete Forststraße ist ebenfalls mit dem Wegweiser CAI 801 gekennzeichnet, der bekannten Flaminia Minor-Route, die von Oia nach Emilia vom Pass mit der Toskana reicht. In etwa 20 Minuten sehen Sie rechts die großen Blöcke, die aus einem dichten Waldgebiet herausragen. In der Nähe einer Passage zwischen den Brombeeren folgt man den Spuren an der Basis der verschiedenen Blöcke.
  • Felsspitze: Sasso della Mantesca
  • N. Routen: 24
  • Schwierigkeitsgrad: 3c+/6c
  • Höhe: 829 mt.
  • Schönheit:
  • Ausrichtung: Die verschiedenen Ausstellungen ermöglichen die Suche nach geeigneten Sektoren in fast allen Jahreszeiten. Auch an heißen Tagen wird der oft vorhandene Wind und die Kühle der Bereiche "Eingangshalle", "Keller" und "Geheimnis" sehr angenehm sein.
    Wenn Sie etwas Sonne suchen, sind "Balkon", "Kleiderschrank" und "Garage" die besten Bereiche.
  • Routebelegung: Ausgezeichnet in Schrauben INOX M8 / M10. Mehrere Routen bieten eine offene Haltestelle (Austrianalpin). Es ist ein sicheres System (CE-Kennzeichnung) mit sehr geringem Degradationsrisiko. Auf einigen Strecken wurden sie hintereinander gefahren, um beide Anker für den Abstieg nutzen zu können.
  • Felsart: Serpentinen-Ophiolit. Meist bestehen die Blöcke aus sehr grobkörnigen Käfigen, besonders interessant für die vorhandenen Mineralien. Manchmal reich an Flechten (... die die hohe Luftqualität ausmachen!), Die bei Nässe rutschig werden kann. Einige Routen haben felsige Krusten, die leer klingen. Sie sind nicht immer tückisch ... aber trauen Sie sich nicht blind!
  • Breitengrad/Längengrad
    N 44.2202º/E 11.3983º
  • Breitengrad/Längengrad
    N 44.2104º/E 11.3883º
  • Genauigkeit Koordinaten:
  •  Verwalter / Beste Wikiers: NONNOMERDO: 105, manu: 7, Urubko: 2,
  • Biblio: Vor kurzem wurde ein Papierleitfaden mit dem Titel "Raticosa Climbing" geschrieben. Das kleine Kompendium war den Orten gewidmet, die sich in der Nähe des gleichnamigen Apenninpasses (Rocca di Cavrenno / Rocchino / Sasso Mantesca) befinden. Es scheint bereits erschöpft zu sein, wird aber wahrscheinlich mit der gebührenden Integration der folgenden neuen Entwicklungen in der Zukunft nachgedruckt. Bleib dran !!!
  • Links:
        Hinzufügen Links from Web
  • Logistik: EMPFEHLEN SIE NICHT, die Annäherung zu reduzieren, indem Sie die First-Waldstraße benutzen. Sehr oft ist es schlammig und es gibt Becken von beträchtlicher Größe. Darüber hinaus sind einige Punkte besonders problematisch, wenn Steine hervorstehen. Schließlich gibt es KEINE echten Parkplätze in der Nähe. Beginnen Sie mit der Idee eines bequemen Spaziergangs. Ein solcher lithologischer Komplex stellt in unserem Gebiet eine Rarität dar, die erhalten werden muss. In der Vergangenheit wurde es häufig für die Herstellung von Straßenschotter und lithischem Material für den Bau von Mühlsteinen verwendet (... in einigen Punkten sind noch nicht vollständig fertiggestellt!). Bei der Erkundung mit der Absicht, das vertikale Potenzial zu bewerten, wurden einige bereits entdeckte Strecken entdeckt, die später gesichert und neu bewertet wurden. Das äußerste Ermessen wird EMPFOHLEN. Es gibt keine Brunnen in der Umgebung.
  • Aktualisiert am: 30/04/2019
  • Gelesen: 39147

Bildergallerie


Foto delle soste in loco. - http://www.austrialpin.at/ Foto delle soste in loco.
http://www.austrialpin.at/
www.austrialpin.at

 


You choosed not to use 'Marketing' cookie. This content cannot be viewed. Ändern Cookie Policy

Sektoren (Routen)

N. Name Routen Schwierigkeitsgrad
1 BalconeBalcone 3 4a/4b+
2 RipostiglioRipostiglio 1 5a+/5c+
3 TinelloTinello 4 4b/6a
4 CantinaCantina 3 5b/5c+
5 SgabuzzoSgabuzzo 1 4b/4c
6 L'androneL'androne 4 4b/6c
7 GarageGarage 4 5a/6b+
8 Le ScaleLe Scale 4 3c+/6b
N. Name Länge Schwierigkeitsgrad

Kommentare

 

You must be logged in to leave comments.