Rocchino di Cavrenno

  QRCODE


Panoramica dal sentiero d'accesso. - A. Righetti Panoramica dal sentiero d'accesso.
A. Righetti
www.progressoverticale.bo.it





  • In der Nähe des Passes Raticosa, an der Grenze zwischen der Emilia Romagna und der Toskana, ist der Rocchino-Felsen (Rocca di Cavrenno) ein ungewöhnlicher geologisch seltener Kalksteinsporn im Apennin. Dieser Felszahn ist in drei Klettergebiete unterteilt und macht sich besonders an heißen Sommertagen bemerkbar. Machen Sie den Wind, der hier oft aus der Toskana weht. Leider ist der Fels nicht immer sehr kompakt, daher empfiehlt es sich, einen Helm zu verwenden. In letzter Zeit wurden einige logistische Wartungsarbeiten und Umrüstvorgänge durchgeführt. Zwei neue Sektoren, die noch Jungfrauen waren, wurden aufgewertet. Weitere Projekte sind geplant. Aus praktischen Gründen der Nachjustierung bleiben die Straßenlisten im Moment in Bereitschaft. In jedem Fall finden Sie am Fuß der Straßen häufig die allgemeinen Hinweise auf der Reiseroute.
  • Zugang: Der Apenninpass des Passo della Raticosa ist sowohl von der Toskana als auch von der Emilia aus leicht zu erreichen. Bitte wenden Sie sich an den Direktor der SS. 65 "della Futa". Die Raticosa erreicht in Richtung Monterenzio. Nach ca. 1 km sehen Sie auf der linken Seite die Hinweisschilder nach Cavrenno (asphaltierte Straße). "Vorsicht" parken (NICHT auf dem angrenzenden Feld!) Auf der rechten Seite der Fahrbahn und einen freien Weg hinauf zum Sattel zwischen dem Rocchino und einer anderen felsigen Klippe nehmen.
    Weniger empfehlenswert, aber manchmal erfreulich, aufgrund der Höhenlage (ca. 880 m) und des Windes. Im Sommer ist der Ort jedoch sehr angenehm! Die Rundfahrten auf allen Seiten helfen dabei, die am besten geeignete Belichtung zu finden.
  • Felsspitze: Rocchino di Cavrenno
  • N. Routen: 45
  • Schwierigkeitsgrad: 2b/8a
  • Höhe: 880 mt.
  • Schönheit:
  • Ausrichtung: Der Felskörper ist in jeder Hinsicht ausgestattet. Der "versteckte Pfeiler" -Sektor hat zwei Expositionen, liegt jedoch häufig im Schatten aufgrund der Vegetation und des durch den Hauptsporn erzeugten Schatten.
  • Routebelegung: Das Nageln ist immer noch etwas heterogen! Es gibt immer noch Pitons aus den 50er Jahren! Es gibt jedoch mehrere Routen mit 10-mm-Edelstahlsteckern (oft recht nahe beieinander!) Und einige Straßen mit chemischen Fixierungen. Möglichkeit des Aufstiegs auf den Gipfel unter Ausnutzung der sehr einfachen "normalen" Route (II), um die Verankerungen für die Verwendung der Moulinette zu nutzen (einige Verlängerungsschlingen sind nützlich!)
  • Felsart: Allochthoner Kalkstein zu Calpionelle (Fossil) mit zahlreichen argillitischen Adern.
    An manchen Stellen erscheint der Felsen etwas verwandelt. Dieser Lithotyp ist sehr merkwürdig und beruht auf der Tatsache, dass die gesamte Formation in Kontakt mit Gesteinen magmatischen Ursprungs (Ophioliten) gebildet wurde.
    Im Zusammenhang mit dem Apennin eine echte Rarität!
  • Breitengrad/Längengrad
    N 44.1914º/E 11.3501º
  • Breitengrad/Längengrad
    N 44.1895º/E 11.3516º
  • Genauigkeit Koordinaten:
  •  Verwalter / Beste Wikiers: NONNOMERDO: 85, morbidtrevi: 5, manu: 3, Climb0n3: 1,
  • Biblio: Vor kurzem wurde ein Papierleitfaden mit dem Titel "Raticosa Climbing" geschrieben. Das kleine Kompendium war den Orten gewidmet, die sich in der Nähe des gleichnamigen Apenninpasses (Rocca di Cavrenno / Rocchino / Sasso Mantesca) befinden. Es scheint bereits erschöpft zu sein, wird aber wahrscheinlich mit der gebührenden Integration der folgenden neuen Entwicklungen in der Zukunft nachgedruckt. Bleib dran !!!

    FÜHRER ZU DEN FELSEN UND EISGYMAS DES BOLOGNESE APPENNINE - Maurizio Marsigli Hrsg. Von der UISP Mountain League / Corvacci-Gruppe (nicht erhältlich!).
    SPORT UND MODERNE KLETTERSTRECKE IN TOSKANA UND ELBA ISLAND - F. LENZI - Hrsg. Versante Sud, Mailand 1988.
  • Links:
        Hinzufügen Links from Web
  • Logistik: Achten Sie besonders auf das Parken. Die Straße führt zu einem kleinen Dorf und muss daher zugänglich bleiben. Daneben gibt es private Immobilien, die den Missbrauch missbrauchen. Der Pfad, der zum Sattel führt, ist als CAI gekennzeichnet und daher leicht befahrbar.
  • Aktualisiert am: 09/07/2019
  • Gelesen: 32809

Bildergallerie


La veduta del settore "Selletta" - Andrea Righetti La veduta del settore "Selletta"
Andrea Righetti


 
Indicazioni "on the rocks" dei varii settori. - Andrea Righetti Indicazioni "on the rocks" dei varii settori.
Andrea Righetti


 

Nuovi progetti crescono c/o il "Pilastro Nascosto" - Andrea Righetti Nuovi progetti crescono c/o il "Pilastro Nascosto"
Andrea Righetti


 


You choosed not to use 'Marketing' cookie. This content cannot be viewed. Ändern Cookie Policy

Sektoren (Routen)

N. Name Routen Schwierigkeitsgrad
1 CubaCuba 24 3c/6b
2 Parete EstParete Est 5 5b/6b
3 Parete Ovest/La Spalla (Sella)Parete Ovest/La Spalla (Sella) 9 2b/6b
4 MiciAmiciMiciAmici 1 6a/6a+
5 Pilastro nascostoPilastro nascosto 6 6b/8a
6 RoviRovi 0
N. Name Länge Schwierigkeitsgrad

Kommentare

 

You must be logged in to leave comments.