Punta Campanella (Sorrento Massa Lubrense)

  QRCODE


© PH_direzioneverticale 2014 / Ogni Diritto Riservato a Direzione Verticale - © 2015 Direzione Verticale / Ogni Diritto Riservato © PH_direzioneverticale 2014 / Ogni Diritto Riservato a Direzione Verticale
© 2015 Direzione Verticale / Ogni Diritto Riservato
www.direzioneverticale.it



  • Es war ein Winter vor ein paar Jahren, meine Freunde und ich, Bergfexe wurden das Projekt ‚direzioneverticale‘ Raphael, Nikolaus und mein ständiger Begleiter Abenteuer Peppe einrichten. Nun, ich lese auf der ersten Führung von Oreste Bottiglieri Glocke Klettern ‚Malopasso‘ Pionier Kampaniens zwischen Punta Campanella und Monte Faito! 80er Jahre, Sorrent und die Amalfiküste, wurden dort die ersten jugendlichen Eifer in abgelegenen und faszinierende Orte geboren. Sie begannen unsere Ausflüge auf der Suche nach einer Geschichte, die nicht verloren werden wollte. Wir befanden sie in einem Streifen Land auf dem Meer, die ‚Grenze‘ mit der Küste, ein Dorf mit Blick auf Punta Campanella, genannt Termini. Nach dieser Dorf Unendlichkeit, Isolation und Charme, so scheint es in der Tür zu Eden ging zu haben. Hier tropische blühende Pflanzen das blaue Meer Sie Augen wie Saulus auf dem Weg nach Damaskus Stromschlag. Punta Campanella ist ein mystischer Ort, asketisch. Auf ihn die Lattari-Berge mit Blick auf, die nach 90 km von Sätteln und sanft ins Meer Fialen und Felsen aus weißen Marmor werden sinken, spitz wie Speere, bereit, diese Treppen zu knacken. Ich schaue auf die Straßen, dann gibt es eine ‚epigraph osca, Straßennamen zur Anbetung von Athena verweisen, dass hier mehr als 4.000 Jahren den Glauben an die griechischen Völker wurde, die hier durchgekommen, verzaubert gestoppt und betete die Göttin. Vielleicht sagte sie nach Hause an die Schönheit der Orte, dann in der Ilias beschrieben. Einstellung geeigneter Phantasie monströser und faszinierende Sirenen.

  • Zugang: Lassen Sie den Platz in Termini die gelben Schildern folgen und nach ca. 200 m verlassen Sie die Straße, die direkt nach Monte San Costanzo weiter, und es beginnt zu gehen. Bis zum Punta gibt es praktisch keine Möglichkeit eines falschen Weg eingeschlagen, folgen Sie der Hauptstraße (dessen Zustand verschlechtert sich, wie man sich von Termini bewegt) über Cercito links liegen lassen und dann sofort Mitigliano. Nach dieser zweiten Kreuzung fahren wir weiter nach Tor (Durchgang zwischen dem Grat und einem Höhepunkt Felsen) zu gehen. Bevor durch diesen Eingang gehen, wenn Sie die Reise zwischen Januar und März gemacht, sehen Sie links oben die schöne elektrische blaue Blüten Lithodora rosmarinifolia, Endemit der Halbinsel von Sorrent und Capri. Nach einigen hundert Metern praktisch flach, Olivenhainen, gibt es eine kleine Steigung nach rechts von wo aus man einen schönen Blick auf den Papst Torre Fossa haben (vor kurzem renoviert) und Capri. Von diesem Zeitpunkt an wird die Straße enger und holprig und beginnt bald die letzte Abfahrt nach Punta Campanella. Vor dem offenen Raum über dem Minerva-Turm erreicht (oder Bell) ein Pfad nach links, die uns in eine Schlucht führt, weiter, bis Sie die ersten Strecken der beiden Sektoren vor Ort

  • Felsspitze: Punta Campanella (Sorrento Massa Lubrense)
  • N. Routen: 30
  • Schwierigkeitsgrad: 6b+/6b+
  • Höhe: 0 mt.
  • Schönheit:
  • Ausrichtung: Tempel Minerva Sektor: Ost (Schatten 14.00 Uhr) Paretone Sektor: Süd / Ost (Schatten 15.30 auf dem ersten Teilungen von links)
  • Routebelegung: Francesco Galasso, Cristiano Bacci, die belebende Anerkennung der von den Routensetzern getan? Eine Arbeit noch edel und wertvoll durch seine Natur fast immer frei und freiwillig gemacht. Wenn Sie heute mit großen Sicherheitsmargen in ganz Italien klettern kann, ist es fast ausschließlich auf die Arbeit dieser Freiwilligen. Jeder kann einen Beitrag auch mit einem Euro machen

  • Felsart: Limestone Weiß / Grau

  • Breitengrad/Längengrad
    N 40.5697º/E 14.3253º
  • Breitengrad/Längengrad
    N 40.5839º/E 14.3292º
  • Genauigkeit Koordinaten:
  •  Verwalter / Beste Wikiers: DirezioneVerticale: 170,
  • Biblio: - http://www.direzioneverticale.it/guide - Klettersport an der Amalfiküste, 1. Auflage 2014 Verlag: Vertical-Life. Führer überflüssig. - Malopasso, Süd-Slope Editions

  • Links:
        Hinzufügen Links from Web
  • Aktualisiert am: 23/12/2016
  • Gelesen: 77718

Bildergallerie


Multi-pitch Blu
© PH_direzioneverticale 2013 - © 2015 Direzione Verticale / Ogni Diritto Riservato Multi-pitch Blu © PH_direzioneverticale 2013
© 2015 Direzione Verticale / Ogni Diritto Riservato
www.direzioneverticale.it

 
Climb in Punta Campanella © PH_direzioneverticale 2015 - © 2015 Direzione Verticale / Ogni Diritto Riservato Climb in Punta Campanella © PH_direzioneverticale 2015
© 2015 Direzione Verticale / Ogni Diritto Riservato
www.direzioneverticale.it

 


You choosed not to use 'Targeting & Advertising' cookie. This content cannot be viewed. Ändern Cookie Policy

Sektoren (Routen)

N. Name Routen Schwierigkeitsgrad
1 ParetoneParetone 17
2 Tempio MinervaTempio Minerva 13
N. Name Länge Schwierigkeitsgrad
1 Blu 90 m. S1 6c+ max , 6b obb
2 Ragno Di Mare 70 m. S1 6a max , 5c+ obb
3 Trombacci 70 m. s1 6b+ max , 6a obb

Kommentare

 

You must be logged in to leave comments.