Falesia del Pungitopo

  QRCODE



  • Kleine Klippe in der Gegend von Pradello, in einer angenehmen Ecke im Wald (mit der Vegetation wird die Klippe praktisch unsichtbar) unter der großen Bastion mit Blick auf das Westufer des Lago di Lecco. Der erste Sektor, LA PIRAMIDE, ist eine steile weiße Platte aus festem und rissigem Fels mit sehr glatten und anderen etwas überhängenden Abschnitten. Die zweite, LO STIVALE, ist größer und komplexer, mit sehr unterschiedlichen Kletterstilen sogar auf derselben Seillänge, die von leicht überhängenden körperlichen Abschnitten bis hin zu komplizierten Platten reichen, oft „ohne Füße“. Guter bis exzellenter Rock. Quelle Larioclimb

  • Zugang: Von Lecco dem Seeufer in Richtung Colico-Sondrio aus der Stadt folgen. Nach ca. 2 km, bevor Sie auf die neue SS36 fahren, biegen Sie rechts unter den Bahnbögen hindurch ab und folgen Sie der Straße bis zum Ende des leichten Gefälles. Lassen Sie das Auto kurz vor einem Viadukt stehen (um das Parken der Bewohner der Häuser weiter nicht zu behindern). Folgen Sie den Schildern, passieren Sie die Mauer stromaufwärts und gehen Sie den Weg geradeaus hinauf, der dann nach links abbiegt und nach einem kurzen Abstieg in das Kiesbett eines trockenen Baches mündet. Klettern Sie an 2 Steinschlagnetzen vorbei und erreichen Sie offenes Gelände. Biegen Sie kurz vor der großen Mauer links ab und folgen Sie einem steilen Pfad, an dessen Spitze Sie nach 50 Metern auf LA PIRAMIDE treffen. Der Weg führt weiter bergab zum BOOT. 15 Minuten. Quelle Larioclimb

  • Felsspitze: Falesia del Pungitopo
  • N. Routen: 21
  • Schwierigkeitsgrad: 4c/7a
  • Höhe: 310 mt.
  • Schönheit:
  • Ausrichtung: Südwesten
  • Routebelegung: Gianni Ronchi und Flavio De Stefani im Jahr 2011, selbstfinanziert, haben sie eine alte Baustelle aus den 90er Jahren des gleichen De Stefani geborgen, indem sie an der Wand und am Sockel großartige Arbeit geleistet haben. Alessandro Ronchi und Flavio De Stefani führen 2019-2020 die Wartung durch und fügen neue Spielfelder hinzu. Quelle Larioclimb

  • Breitengrad/Längengrad
    N 45.8803º/E 9.3728º
  • Breitengrad/Längengrad
    N 45.8798º/E 9.3713º
  • Genauigkeit Koordinaten:
  •  Verwalter / Beste Wikiers: nepethe: 35, Climb0n3: 2,
  • Biblio: Beste Monate: ganzjährig außer Sommer; im ersten Sektor kommt die Sonne später als im zweiten. Das weiße Gestein trocknet sofort, bei den Überhängen des BOOT dauert es länger.

  • Links:
        Hinzufügen Links from Web
  • Logistik: HINWEIS: Vermeiden Sie die Klippe nach starken Regenfällen; Der Weg führt unter dem Schuss eines Kanals 200 m über dem Boden vorbei, der normalerweise trocken ist und sich schnell in einen großen Wasserfall verwandelt.

  • Aktualisiert am: 24/05/2022
  • Gelesen: 710

Es sind keine Bilder in der Galerie vorhanden. Klicken Sie unten, um sie hinzuzufügen:

 


You choosed not to use 'Targeting & Advertising' cookie. This content cannot be viewed. Ändern Cookie Policy

Sektoren (Routen)

N. Name Routen Schwierigkeitsgrad
1 La PiramideLa Piramide 6 5a/6b
2 Lo StivaleLo Stivale 15 4c/7a
N. Name Länge Schwierigkeitsgrad

Kommentare

 

You must be logged in to leave comments.