MITRIA

  QRCODE





  • Lubiara, Etschtal, Rücken des Codespino
  • Zugang: Parke im Zentrum von Lubiara in der Nähe des Kriegsdenkmals, gehe die Straße vor dem Parkplatz (rosa Haus in der Ecke und Votivkapelle) und folge der Straße nach links, nach 3 bis 400 m an der Kreuzung, nimm den Weg rechts und folge ihm bis zum CAI-Schild mit der Aufschrift Falesia Placca del Forte-Mitria folgen Sie dem Aufstiegsweg zwischen glialberi bis zu einer Kreuzung mit dem Weg, der entlang des Kamms des Codespino verläuft, und fahren geradeaus bergab auf einem Pfad, der sich nach rechts biegt Steigen Sie dann auf dem Geröll vorsichtig in Richtung Tal ab, bis ein festes Seil erreicht ist, an dem sich die Klippe rechts befindet. Zeit um 20/30 Minuten.
  • Felsspitze: MITRIA
  • N. Routen: 17
  • Schwierigkeitsgrad: 4a/6c
  • Höhe: 370 mt.
  • Schönheit:
  • Ausrichtung: Ost, geeignet für die Zwischensaison oder Sommernachmittage. es trocknet schnell nach dem Regen
  • Routebelegung: Entdeckt in den 1980er Jahren nach einer Zeit der Vernachlässigung, die später von Beppe Vidali, Stefano Campagnari und Matteo Vedovelli aufgegriffen und aufgewertet wurde
  • Felsart: Kalkstein, sehr technische Plakette mit kleinen Löchern und Rissen
  • Breitengrad/Längengrad
    N 45.5951º/E 10.8331º
  • Breitengrad/Längengrad
    N 45.6028º/E 10.8264º
  • Genauigkeit Koordinaten:
  •  Verwalter / Beste Wikiers: DanieleP79: 20,
  • Biblio: Monte Baldo Rock, Südhang
  • Links:
        Hinzufügen Links from Web
  • Logistik: Aufmerksamkeit auf den Abstieg im Geröll und in der Strecke mit festem Seil
  • Aktualisiert am: 19/08/2019
  • Gelesen: 336

Es sind keine Bilder in der Galerie vorhanden. Klicken Sie unten, um sie hinzuzufügen:

 


You choosed not to use 'Marketing' cookie. This content cannot be viewed. Ändern Cookie Policy

Sektoren (Routen)

N. Name Routen Schwierigkeitsgrad
1 Settore UnicoSettore Unico 17 4a/6c
N. Name Länge Schwierigkeitsgrad

Kommentare

 

You must be logged in to leave comments.